Bremer Kartoffelsalat

Bremer Kartoffelsalat

Moin moin, liebe Kochfreunde! Heute entführe ich euch in die Welt der köstlichen norddeutschen Küche mit einem echten Klassiker: dem Bremer Kartoffelsalat. Die Zubereitung dieses Gerichts ist nicht nur einfach, sondern auch voller Geschmack. Begleitet mich auf eine kulinarische Reise durch die norddeutsche Gastronomie, während wir gemeinsam diesen leckeren Kartoffelsalat zubereiten.

Bremer Kartoffelsalat

Bremer Kartoffelsalat

Ein köstlicher Bremer Kartoffelsalat, perfekt für Genießer der norddeutschen Küche. Einfach zuzubereiten und voller Geschmack
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Kartoffelsalat
Küche Norddeutsch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 300 kcal

Zutaten 

  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 50 ml Essig
  • 100 ml Öl
  • 4 Gewürzgurken
  • 2 Äpfel
  • 1 Prise Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Bund Schnittlauch zum Garnieren

Anleitung 

  • Die Kartoffeln kochen, schälen und in Scheiben schneiden.
    1 kg Kartoffeln
  • Zwiebeln fein hacken und in Öl glasig braten. Mit Fleischbrühe und Essig ablöschen.
    2 Zwiebeln, 250 ml Fleischbrühe, 50 ml Essig, 100 ml Öl
  • Gewürzgurken, in Ringe geschnittene Äpfel, und Kartoffelscheiben in die Brühe geben. Gut vermengen.
    4 Gewürzgurken, 2 Äpfel, 1 kg Kartoffeln
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Kartoffelsalat für mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Mit Schnittlauch garnieren.
    1 Prise Salz und Pfeffer, 1 Bund Schnittlauch
Keyword Bremer Kartoffelsalat

Rezept Bremer Kartoffelsalat

Variationen

Wiener Erdäpfelsalat: Ein klassischer Kartoffelsalat nach Wiener Art, mit einer würzigen Note und feinen Kartoffelscheiben.

Erdäpfelsalat Steirisch: Der steirische Erdäpfelsalat besticht durch seinen einzigartigen Geschmack, oft mit Kürbiskernöl verfeinert.

Weiteres: Es gibt unzählige Variationen dieses Bremer Kartoffelsalats – von speziellen Einflüssen bis hin zu exotischen Gewürzen.