Curry Kartoffelsalat

Curry Kartoffelsalat

Es gibt Gerichte, die nicht nur den Gaumen verwöhnen, sondern auch eine Reise durch die Aromen und Kulturen der Welt ermöglichen. Heute möchte ich mit dir ein Rezept teilen, das genau das verspricht – meinen persönlichen Curry Kartoffelsalat. Die Kombination von herzhaften Kartoffeln und dem exotischen Hauch von Curry macht diesen Salat zu einer unvergleichlichen Köstlichkeit. Lass uns gemeinsam in die Zubereitung eintauchen und den kulinarischen Horizont erweitern.

Curry Kartoffelsalat

Curry Kartoffelsalat

Ein köstlicher Curry Kartoffelsalat mit einer exotischen Geschmacks-Note, der Tradition und Innovation vereint. Perfekt als Beilage oder leichtes Hauptgericht geeignet.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Salat
Küche Deutsch
Portionen 4 Portionen
Kalorien 320 kcal

Zutaten 

  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 1 Zwiebel
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Apfel
  • 1 Selleriestange
  • 2 EL Currypulver
  • 150 ml Mayonnaise
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Anleitung 

  • Kartoffeln in Salzwasser kochen. Zwiebel und Sellerie hinzufügen.
    1 kg Kartoffeln
  • Gurken, Äpfel und Gewürze. Selleriestange klein schneiden.
    1 Zwiebel, 2 Gewürzgurken, 1 Apfel, 1 Selleriestange
  • Mayonnaise und Currypulver vermengen.
    2 EL Currypulver, 150 ml Mayonnaise
  • Kartoffeln abkühlen lassen und mit den vorbereiteten Zutaten mischen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, kalt servieren.
    1 Prise Salz und Pfeffer

Notizen

Dieser Curry Kartoffelsalat ist nicht nur lecker, sondern auch einfach zuzubereiten. Perfekt für jede Gelegenheit.
Keyword Curry Kartoffelsalat

Rezept Curry Kartoffelsalat

Variationen

  • DDR Kartoffelsalat mit Mayonnaise: Ein traditionellerer Ansatz mit cremiger Mayonnaise für diejenigen, die es etwas klassischer mögen.
  • Apfel Kartoffelsalat: Füge süße Frische hinzu, indem du einige Apfelstücke in den Salat mischst.
  • Weiteres: Experimentiere mit verschiedenen Gewürzen oder füge knusprigen Speck hinzu, um dem Geschmack eine zusätzliche Dimension zu verleihen.